Rechenzentrum verdoppelt – Stromverbrauch gleich geblieben

Das 1993 gegründete Unternehmen Giegerich & Partner GmbH aus Dreieich wuchs seit Jahren. 2011 war wieder ein Umzug nötig, um die mittlerweile 45 Mitarbeiter und das noch schneller gewachsene Rechenzentrum unterzubringen. Für den geschäftsführenden Gesellschafter Hans-Joachim Giegerich (siehe Bild unten) war dies auch die Gelegenheit, die Energiekosten zu optimieren. 

Server verbrauchen 90% des Strombedarfs wegen Kälteerzeugung

Im Jahr 2012 bezog das IT-Unternehmen 104.400 Kilowattstunden (kWh) Strom. Damit lag der Verbrauch genauso hoch wie vor dem Umzug. Allerdings hatte sich der Mittelständler in fast allen Bereichen verdoppelt. Die alte Liegenschaft in der Daimlerstraße beherbergte auf 429 Quadratmetern rund 20 Mitarbeiter. Nach dem Umzug in die Robert-Bosch-Straße stehen den nun 46 Mitarbeitern und den doppelt so vielen noch leistungsfähigeren Servern über 900 Quadratmeter zur Verfügung.

„Schon bei der Umzugsplanung suchten wir nach Optimierungspotenzialen, um unseren Stromverbrauch nachhaltig zu reduzieren“, berichtet Hans-Joachim Giegerich. Immerhin 39% seines Strombedarfs verbrauchte er für die Kälteerzeugung in seinem Rechenzentrum; die EDV insgesamt nutzte 51% seines Strombezugs. Die Server und die neue Klimaanlage waren so arrangiert, dass die Abwärme annähernd optimal geführt wurde. So sank die Kühlleistung von vorher 170 kWh pro Tag auf nur noch 120 kWh – und das bei gleichzeitiger Verdopplung der Rechenkapazität.

PIUS-Beratung empfahl Photovoltaik

Ende 2012 beschlich Hans-Joachim Giegerich der Verdacht, dass er angesichts der weiterhin dramatisch gestiegenen Strompreise noch mehr für die Energieeffizienz seines Betriebs unternehmen musste. Die neue Liegenschaft hatte schließlich ein Flachdach, auf das er eine Photovoltaik-Anlage bauen könnte.

So wandte er sich an das RKW Hessen, um eine Beratung in Anspruch zu nehmen. Die Impulsberatung bestätigte zunächst die Machbarkeit seiner Überlegungen. Im Anschluss beantragte er eine PIUS-Beratung, PIUS steht für „Produktionsintegrierter Umweltschutz“.

Laden Sie sich das PDF-Dokument mit dem detaillierten Praxisbeispiel der Giegerich & Partner GmbH herunter und lesen Sie, wie Hans-Joachim Giegerich den Energieverbrauch nachhaltig reduziert hat. 

Nehmen Sie unsere kostenfreie telefonische Erstberatung oder gleich eine Impulsberatung in Anspruch. 

Wir freuen uns auf Sie!

Kostenlose Informationen

Gestalten Sie jetzt die Zukunft Ihres Unternehmens. Rufen Sie uns an und profitieren Sie von unserer neutralen Energieberatung:

Info-Hotline
0 61 96 / 97 02-70

YouTube-Kanal der HIEM

Link zum YouTube-Kanal der Hessischen Initiative für Energieberatung im Mittelstand