PIUS-Invest Förderprogramm zur Senkung von CO2-Emissionen in hessischen Unternehmen

HESSEN PIUS - Fördermittel der Hessischen Landesregierung
Logo von HESSEN PIUS - Beratungsförderung für produktionsintegrierten Umweltschutz.

PIUS-Invest und Hessen-PIUS sind Initiativen des Hessischen Wirtschaftsministeriums zur Senkung von CO2-Emissionen und zur Förderung des Produktionsintegrierten Umwelt - Schutzes (PIUS). Unternehmen werden dabei unterstützt, ihren Verbrauch an Energie, Wasser, Luft, Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffen zu verringern und den Ausstoß von Schadstoffen zu senken. Hierdurch können Unternehmen Kosten senken und gleichzeitig umweltfreundlicher produzieren.

Mit PIUS-Invest können kleine und mittlere Unternehmen (KMU) mit Sitz in Hessen ihre Investitionen zur Reduzierung ihres CO2-Ausstoßes gefördert bekommen. Förderfähig sind Vorhaben, die zu einer wesentlichen Verbesserung der CO2-Bilanz im Rahmen von Prozess- und/ oder Organisationsinnovationen beitragen, die gesetzlich vorgegebenen Mindeststandards, soweit gegeben, übertreffen und mindestens eines der folgenden Ziele verfolgen:

  • Verbesserung der Energie- und Ressourceneffizienz
  • Speicherung von Energie; Produktion, Verteilung und Nutzung erneuerbarer Energien; Anpassung  an den Klimawandel
  • Einsparung von Wertstoffen und Etablierung von Wertstoffkreisläufen; Einsatz von fortgeschrittenen Fertigungstechniken

Förderkonditionen und Antragstellung PIUS-Invest

Die PIUS-Invest-Förderung erfolgt durch einen Zuschuss, der bis zu 30 Prozent der förderfähigen Kosten des Investitionsprojektes, maximal aber 500.000 Euro, betragen kann. Bei den Projekten sollte in der Regel eine CO2-Einsparung von mindestens einem Kilogramm pro Euro Projektvolumen erzielt werden. Die zuwendungsfähigen Kosten müssen mindestens 30.000 Euro betragen.

Antragstellung

Bei der Antragstellung sind die zu erwartenden Einsparungen von CO2-Äquivalenten zu beziffern und darzulegen, dass das Vorhaben mehr als die gesetzlich vorgegebenen Mindeststandards, soweit vorhanden, erfüllt. Für die Gewährung der Zuschüsse erfolgt eine Prüfung durch einen Gutachter hinsichtlich des Innovationsgehalts und der zu erzielenden CO2-Einsparungen. Eine vorherige Teilnahme am PIUS-Beratungsprogramm kann daher hilfreich sein, ist aber nicht zwingend erforderlich. Anträge zu PIUS-Invest sind vor Beginn des Vorhabens bei der Wirtschafts- und Infrastrukturbank Hessen zu stellen.

 

Unser Tipp: Nutzen Sie im ersten Schritt unsere kostenfreie Impulsberatung zur Energieeffizienz. In einer zweistündigen Erstberatung vor Ort loten wir für Sie Einsparpotenziale aus und geben Ihnen direkt vor Ort in Ihrem Unternehmen die ersten Handlungsempfehlungen. Ihr optimaler Einstieg in das Thema Effizienzsteigerung und Maßnahmenplanung.

Nähere Informationen zu den Förderprogrammen PIUS- Invest sowie Hessen- PIUS entnehmen Sie dem offiziellen Flyer zum Programm.

Kostenlose Information

Gestalten Sie jetzt die Zukunft Ihres Unternehmens. Rufen Sie uns an und profitieren Sie von unserer neutralen Energieberatung:

Info-Hotline
0 61 96 / 97 02-70

Kontakt

Edgar Scholz

Wirtschafts- und Infrastrukturbank Hessen
Tel.: 05 61/ 7 06 77 17
Edgar.scholz(a)wibank.de

www.wibank.de/wibank/pius-invest-efre