Kosten sparen durch Vernetzung

An einer Verringerung ihres Energieverbrauchs und damit auch ihrer Kosten interessierte Unternehmen können ab sofort per Online-Börse Gleichgesinnte zur Verbesserung ihrer Energieeffizienz finden.

„Wir möchten, dass hessische Unternehmen Netzwerke gründen, um gemeinsam ihre Energieeinsparpotenziale zu erschließen“, erläuterte Wirtschafts- und Energieminister Tarek Al-Wazir am Freitag. „Die Erfahrung zeigt, dass Unternehmen in solchen Netzwerken bei der Energieeinsparung doppelt so schnell sind wie der Durchschnitt der Industrie – weil sie gemeinsam bessere Ideen entwickeln. Das ist ein handfester Vorteil, denn Investitionen in Effizienz drücken die Energiekosten erheblich und amortisieren sich meist innerhalb weniger Jahre, manchmal sogar noch schneller.“

In Energieeffizienz-Netzwerken kommen die Energiemanager von Unternehmen zusammen und tauschen sich über mögliche Maßnahmen, Probleme und Lösungen aus. Solche Netzwerke werden beispielsweise von regionalen Energieversorgern oder Industrie- und Handelskammern organisiert und laufen über mehrere Jahre. Jedem Netzwerk steht ein zertifizierter Berater zur Seite. Die Teilnehmer setzen sich Einsparziele und unterstützen sich bei der Umsetzung.

Um Initiatoren und Interessenten zusammenzubringen, hat die Landesregierung auf der Internetseite der „Hessischen Initiative für Energieberatung im Mittelstand“ eine Netzwerkbörse einrichten lassen. Sie listet bestehende und entstehende Energieeffizienz-Netzwerke auf. Im Auftrag der Landesregierung begleitet das RKW Hessen die Netzwerk-Aktivitäten.

Nähere Informationen finden Sie hier.

Die Netzwerkbörse ist ein Ergebnis des Dialogs zwischen dem Wirtschaftsministerium und der hessischen Wirtschaft zum Thema Energieeffizienz-Netzwerke. Sie enthält derzeit:

- 1. Nordhessisches Energieeffizienz-Netzwerk: „Mari:e Nordhessen“

- ImmoNetzwerk Frankfurt Rhein-Main

- LEEN Frankfurt Rhein Main

- DAs Effizienznetzwerk Darmstadt

- Netzwerk ETA-plus Darmstadt

- LEEN Dreiländereck Odenwald (in Gründung)

Die Netzwerkbörse richtet sich nicht nur an potenzielle Teilnehmer bestehender, sondern auch an potenzielle Initiatoren neuer Netzwerke, die so einen größeren Adressatenkreis erreichen.

 

Diese Pressemitteilung wurde am 1.4.2016 von der Pressestelle des Hessischen Ministeriums für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Landesentwicklung veröffentlicht.

Kostenlose Information

Gestalten Sie jetzt die Zukunft Ihres Unternehmens. Rufen Sie uns an und profitieren Sie von unserer neutralen Energieberatung:

Info-Hotline
0 61 96 / 97 02-70

YouTube-Kanal der HIEM

Link zur „Sendung mit dem Stromer“ der hessischen Initiative für Energieberatung im Mittelstand.

Reinhören: Das bieten wir

Logo Initiative Energieeffizienz Netzwerke - Erfahrungsaustausch mit anderen Unternehmen.

Wir begleiten die Gründung von Energieeffizienz-Netzwerken in Hessen. Weitere Informationen erhalten Sie hier.

Plakate "Energiesparen"

Plakat „Energiesparen im Unternehmen“ mit Tipps zum Energiesparen am Arbeitsplatz.