BAFA – Heizen mit Erneuerbaren Energien

Das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) vergibt Zuschüsse für Investitionen in Wärmetechnologien zur Nutzung erneuerbarer Energien. Die Förderung bezieht sich auf effiziente Wärmepumpen, Solarthermie- und Biomasseanlagen.

Für die Ersetzung besonders ineffizienter Heizungsanlagen oder die Integration einer heizungsunterstützenden Solarthermieanlage in Kombination mit einer Optimierung des gesamten Heizungssystems erhalten Sie eine Zusatzförderung.

Übersicht der BAFA-Förderprogramme

Biomasse
Das BAFA fördert die Installation von umweltschonenden Heizungssystemen auf Basis nachwachsender Rohstoffe, unter anderem Pelletöfen und Hackschnitzelöfen, Kombinationskessel und Scheitholzvergaserkessel.
Hier finden Sie dazu mehr Informationen.


Solarthermie
Das BAFA bezuschusst die Errichtung oder Erweiterung von Solarkollektoranlagen zur Warmwasserbereitung und Raumheizung sowie der Kombination, zur solaren Kälteerzeugung, zur Zuführung in ein Wärme-/ Kältenetz und für die Prozesswärme.
Hier finden Sie dazu mehr Informationen.


Wärmepumpen
Mit einer Wärmepumpe nutzen Sie die erneuerbare Wärme aus Wasser, Luft und Erde und profitieren von attraktiven BAFA-Zuschüssen in Höhe von bis zu 15.000 Euro pro Vorhaben.
Hier finden Sie dazu mehr Informationen.


Visualisierung
Anlagen (Hardware inklusive Software) zur Visualisierung des Ertrags von Erneuerbaren Energien können vom BAFA gefördert werden, z.B. elektronische Anzeigetafeln in allgemein zugänglichen Räumen.
Hier finden Sie dazu mehr Informationen.


Zusatzförderung: Anreizprogramm Energieeffizienz (APEE)
Mit dem Anreizprogramm Energieeffizienz (APEE) wird der Einbau besonders effizienter Heizungen samt Maßnahmen zur Optimierung des gesamten Heizsystems (inklusive Heizkörpern und Rohrleitungen) gefördert.
Hier finden Sie dazu mehr Informationen.


Zusatzförderung: Nachträgliche Optimierung
Einen zusätzlichen Zuschuss im Rahmen der „Nachträglichen Optimierung“ gewährt das BAFA, wenn Sie Ihre bereits geförderte Heizung optimieren oder einen Wärmepumpencheck durchführen.
Hier finden Sie dazu mehr Informationen.

 

Den Gesamtüberblick über alle sechs Programme erhalten Sie unter:
http://www.bafa.de/DE/Energie/Heizen_mit_Erneuerbaren_Energien/heizen_mit_erneuerbaren_energien_node.html

Kostenlose Informationen

Gestalten Sie jetzt die Zukunft Ihres Unternehmens. Rufen Sie uns an und profitieren Sie von unserer neutralen Energieberatung:

Info-Hotline
0 61 96 / 97 02-70

Kontakt

Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA)

Heizen mit Erneuerbaren Energien
Referat 513 - Grundsatz Marktanreizprogramm

Frankfurter Straße 29-35
65760 Eschborn

Tel.: 0 61 96 / 90 8-1625

Mo-Do 8:30-16:00
Fr 8:30-15:00

www.bafa.de