BAFA Energieberatung im Mittelstand

Sie wollen Ihre laufenden Betriebskosten senken? Entdecken Sie ungenutzte Sparpotenziale in Ihrem Unternehmen und nutzen Sie dabei die Vorteile der Bezuschussung einer fachkundigen, unabhängigen Energieberatung.

Das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle, kurz BAFA, fördert die Energieberatung durch qualifizierte Energieberater in kleinen und mittelständischen Unternehmen. Antragsberechtigt sind kleine und mittlere Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft und des sonstigen Dienstleistungsgewerbes sowie Angehörige der Freien Berufe mit Sitz und Geschäftsbetrieb in Deutschland, die

  • weniger als 250 Personen beschäftigen und
  • einen Jahresumsatz von nicht mehr als 50 Millionen Euro oder eine Jahresbilanzsumme von nicht mehr als 43 Millionen Euro haben.

Art und Höhe der Förderung:

Für Unternehmen

  • mit jährlichen Energiekosten über 10.000 Euro beträgt die Zuwendung 80 Prozent der förderfähigen Beratungskosten, jedoch maximal 6.000 Euro.
  • mit jährlichen Energiekosten von maximal 10.000 Euro beträgt die Zuwendung 80 Prozent der förderfähigen Beratungskosten, jedoch maximal 1.200 Euro.

Innerhalb von 24 Monaten kann nur eine Energieberatung je Antragsteller nach dieser Richtlinie des Bundes bezuschusst werden.

 

Anerkannte Energieberater / Beratungsbericht:

Die Energieberatung beziehungsweise die Umsetzungsbegleitung ist nur zuwendungsfähig, wenn diese durch einen vom BAFA zugelassenen Energieberater erfolgt. Die Auswahl des Beraters obliegt dem antragstellenden Unternehmen. Alle wichtigen Punkte sind in der Richtlinie über die Förderung von Energieberatungen zusammengefasst.

Kostenlose Information

Gestalten Sie jetzt die Zukunft Ihres Unternehmens. Rufen Sie uns an und profitieren Sie von unserer neutralen Energieberatung:

Info-Hotline
0 61 96 / 97 02-70

Kontakt

Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA)

Förderprogramm "Energieberatung im Mittelstand"

Frankfurter Straße 29-35
65760 Eschborn

Telefon: 0 61 96 / 908-240

www.bafa.de