Im Bereich Energie die Zukunft studieren

Die Hessische Initiative für Energieberatung im Mittelstand (HIEM) möchte auf einen zukunftsweisenden neuen Master-Studiengang zum Thema Energie an der Frankfurt University of Applied Sciences aufmerksam machen: Renewable Energy.

Wenn die internationale Gemeinschaft ihre Klimaziele erreichen möchte, müssen die Staaten ihre Energieerzeugung und -versorgung grundlegend anpassen. Erneuerbare Energien spielen dabei eine sehr wichtige Rolle. Aus diesem Grund bietet die Frankfurt University of Applied Sciences (Frankfurt UAS) ab dem Sommersemester 2022 den neuen Masterstudiengang „Renewable Energy“ (‚Erneuerbare Energie‘) an. Das ingenieurwissenschaftliche Studienprogramm soll Expertinnen und Experten im Bereich erneuerbare Energie und Energietechnik ausbilden. Die Bewerbungsphase für das Sommersemester läuft bis 1. März 2022.

Studiengang auf Englisch
Da internationale Vernetzung bei diesem Thema essentiell ist, werden die Studieninhalte ausschließlich auf Englisch vermittelt. So steht der Master auch Interessierten aus dem Ausland offen. Studierende von Renewable Energy eignen sich Fachwissen in zwei Studienfeldern mit unterschiedlicher Ausprägung an:

  • Sustainable Engineering: Hier rücken Themen der Nachhaltigkeit in den Fokus: z.B. Elektromobilität, energieeffiziente Antriebe, industrielle Nutzbarkeit von Biomasse oder Umweltverträglichkeit wirtschaftlicher Vorhaben.
  • Renewable Power Engineering: Hier geht es z.B. um Integration einer dezentralen Energieerzeugung in intelligente Stromnetze (Smart Grid) und um die moderne Leistungsregelung von Photovoltaik- und Windkraftanlagen.

Ergänzt wird das Programm durch zwei umfangreiche Projektmodule, in denen die Studierenden in kleinen Teams innovative energietechnische Fragestellungen mit Industriebezug bearbeiten.

Die Berufsperspektiven für Absolventinnen und Absolventen des neuen Master-Studiengangs ergeben sich in den Aufgabenfeldern erneuerbare Energien, Smart Grid, Energiespeicher, energieeffiziente Antriebe, Elektromobilität, Energiewirtschaft oder Emissionsminderung.

Website Frankfurt UAS mit Informationen zum Studiengang


Bildnachweis: iStock Mlenny

Weitere Informationen zur HIEM erhalten Sie bei Sasa Petric, RKW Hessen, Projektleiter Hessische Initiative für Energieberatung im Mittelstand, Tel. 0 61 07 / 9 65 93-27, Mail s.petric@rkw-hessen.de.

Kostenlose Informationen

Gestalten Sie jetzt die Zukunft Ihres Unternehmens. Rufen Sie uns an und profitieren Sie von unserer neutralen Energieberatung:

Info-Hotline
0 61 07 / 9 65 93-70

Der HIEM YouTube-Kanal

Reinhören: Das bieten wir

Wir begleiten die Gründung von Energieeffizienz-Netzwerken in Hessen. Weitere Informationen erhalten Sie hier.

Plakate "Energiesparen"