Förderprogramm PIUS-Invest macht aus hessischen Betrieben CO2-Helden

Das RKW Hessen ist als Projektträger der Hessischen Initiative für Energieberatung im Mittelstand HIEM und der Betreuung der PIUS-Beratungsförderung fest im PIUS-Fördersystem verankert. Die hessische Landesregierung unterstützt mit dem System auf dem Weg zur Energiewende den Mittelstand dabei, seinen Energie- und Ressourcenverbrauch erheblich zu reduzieren. Jetzt dokumentiert die neue Broschüre „CO2-Helden im Mittelstand“ mit 16 Unternehmensbeispielen die wichtigen Erfolge des Programmmoduls PIUS-Invest.

Das Fördersystem PIUS steht für Produktionsintegrierten Umweltschutz. Es umfasst die drei Module Impulsberatung, PIUS-Beratung und PIUS-Invest, die alle darauf abzielen, dass kleine und mittlere Unternehmen (KMU) ihren Verbrauch an Energie, Ressourcen und Material verringern. Die Förderung PIUS-Invest, die 2017 eingeführt wurde, unterstützt hessische Betriebe bei Investitionsvorhaben, die mit Prozess- oder Organisationsinnovationen zu einer Reduzierung des CO2-Ausstoßes beitragen. Das Programm gewährt Zuschüsse von bis zu 30 Prozent, maximal 500.000 Euro, für Investitionen in ressourceneffiziente Technologien und Prozesse.

34 Betriebe mit PIUS-Invest unterstützt
In einer Pressemitteilung des Hessischen Wirtschaftsministeriums steht, dass bislang 34 Mittelständler von PIUS-Invest profitieren konnten. Wirtschaftsminister Tarek Al-Wazir fasst zusammen, dass 32 Mio. Euro in effizientere Anlagen und Verfahren investiert worden seien. „Damit sparen sie sich selbst Kosten und der Umwelt jährlich 14.000 Tonnen CO2. Nachhaltigkeit steigert die Wettbewerbsfähigkeit, und das ist ein Startvorteil, wenn die Wirtschaft nach der Corona-Krise wieder anspringt“, heißt es weiter.

In diesem Zuge stellt Tarek Al-Wazir die neue Dokumentation „CO2-Helden im Mittelstand“ vor. Herausgeber ist die Hessen Trade & Invest GmbH (HTAI) unter ihrer Marke „Technologieland Hessen“. Vorgestellt werden 16 Praxisbeispiele mit KMU aus den Bereichen Produktion, Handel und Dienstleistungen, die über das PIUS-Invest-Programm Fördergelder erhalten haben.

RKW Hessen wichtiger Wegbereiter für PIUS-Invest
Das RKW Hessen ist im Rahmen seiner Hessischen Initiative für Energieberatung im Mittelstand und mit der PIUS-Beratungsförderung des Landes Hessen ein wichtiger Vorbereiter für die umgesetzten PIUS-Invest-Projekte. Es ist für die Module „Kostenfreie Impulsberatung“ und „PIUS-Beratung“ zuständig. Die einzelnen PIUS-Programmmodule können unabhängig voneinander, aber auch in Kombination, umgesetzt werden. „Wir haben durch unsere Impulsberatung und das Aufzeigen von Potenzialen und Förderprogrammen fast alle der PIUS-Invest-Projekte gestartet, die in der Broschüre genannt sind. Wir freuen uns immer, zu sehen, wie erfolgreich die Projekte für die Unternehmen sind – finanziell und ökologisch“, sagt Sasa Petric, Projektleiter HIEM beim RKW Hessen. „Die neue, über 100-seitige Veröffentlichung der HTAI ist optisch toll aufgemacht, hervorragend bebildert und verdeutlich durch gut recherchierte und evaluierte Zahlen den konkreten Erfolg von PIUS. Es macht viel Spaß, die Praxisbeispiele zu lesen.“

Online-pdf-Version „CO2-Helden im Mittelstand“

Bildnachweis: Hessen Trade & Invest GmbH

Weitere Informationen und Beratungsunterstützung für Ihre PIUS-Projekt erhalten Sie bei Sasa Petric, Projektleiter Hessische Initiative für Energieberatung im Mittelstand, Tel. 0 61 96 / 97 02-27. 

Kostenlose Informationen

Gestalten Sie jetzt die Zukunft Ihres Unternehmens. Rufen Sie uns an und profitieren Sie von unserer neutralen Energieberatung:

Info-Hotline
0 61 96 / 97 02-70

Der HIEM YouTube-Kanal

Reinhören: Das bieten wir

Wir begleiten die Gründung von Energieeffizienz-Netzwerken in Hessen. Weitere Informationen erhalten Sie hier.

Plakate "Energiesparen"